Umbau Waldnaabdüker & Aufwertung des Flutkanals in Weiden

Hintergrund

Die Waldnaab fließt von Norden nach Süden durch die Stadt Weiden i.d.OPf. Erste Planungen zum Ausbau der Waldnaab in den Naabwiesen als Hochwasserschutz für u. a. landwirtschaftliche Flächen wurden bereits Anfang des 20. Jahrhundert erstellt. Zur Ableitung des Hochwassers in den Flutkanal wurden zwei Wehranlagen gebaut (Oberes und Mittleres Wehr). Die Waldnaab unterquert in einem Düker den Flutkanal unterhalb der Kläranlage Weiden.

Der 1936 gebaute Düker ist mittlerweile am Ende der Lebensdauer, eine Sanierung ist nicht mehr möglich. Das WWA Weiden ließ zur Gestaltung der Gewässerkreuzung eine umfangreiche Variantenstudie durchführen. Verschiedene Bewertungskriterien wurden zur Auswahl der Vorzugsvariante herangezogen. Die Hochwassersicherheit der Stadt Weiden, die ökologische Durchgängigkeit und naturschutzfachliche Belange wurden dabei besonders gewichtet. Weitere Kriterien waren Wirtschaftlichkeit, Flächenbedarf, Naturschutz und Verkehrssicherungskosten.

Weiterführende Informationen

Dokumente zum Download/Bestellen