Vils erleben in Hahnbach

Planung

Im Juli 2017 beauftragte das Wasserwirtschaftsamt Weiden nach einem Ausschreibungsverfahren das Ingenieurbüro Steinbacher Consult aus Neusäß bei Augsburg mit der Erstellung einer Vorplanung sowie einer Entwurfs- und Genehmigungsplanung.
Mit Abschluss der Vorplanung im März 2019 liegt dem Wasserwirtschaftsamt Weiden nun der Vorentwurf mit drei Planungsvarianten vor. Darin bewertet das Büro Machbarkeit und Auswirkungen mehrerer Varianten hinsichtlich der Belange Projektziele, Kosten und Umsetzbarkeit. Nicht verschlechtert wird der vorhandene Hochwasserschutz für die Ortschaft. Eine hydraulische Berechnung belegt abschließend die Einhaltung der beschriebenen Ziele und Vorgaben.
Das Wasserwirtschaftsamt Weiden hat im Januar 2019 im Gemeinderat die drei Planungsvarianten sowie die daraus gewählte Vorzugsvariante vorgestellt.

Im aktuellen Planungsschritt erarbeitet das Ingenieurbüro auf Grundlage der gewählten Vorzugsvariante die Unterlagen für die Entwurfs- und Genehmigungsplanung. Darin sind alle Planungsbelange genauer betrachtet und beispielsweise auch die Auswirkungen auf die naturschutzfachlichen Belange und deren Kompensation dargestellt. Der Abschluss der Entwurfsplanung ist für Sommer 2020 vorgesehen. Anschließend soll nach verwaltungsinterner Zustimmung der Regierung der Oberpfalz gegen Ende des Jahres mit den Genehmigungsunterlagen das Planfeststellungsverfahren am Landratsamt Amberg-Sulzbach beantragt werden.